FamilienFreundliche Unternehmen (FFU)

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und / oder Beruf und Pflege ist längst kein „Luxus-Thema“ mehr, sondern immer mehr und dringende wirtschaftliche Notwendigkeit und von daher im Fokus von Kreisen, Kommunen und Institutionen.

Familienfreundliche Unternehmen in familienfreundlichen Kreisen und Kommunen sind die Räume der Zukunft.

Wir unterstützen Institutionen, Kreise und Kommunen durch das bewährte Zertifizierungs-Projekt FFU FamilienFreundliche Unternehmen

FFU = FamilienFreundliche UnternehmenFFU

Gezielt geht es bei diesem Projekt darum, die Regionen in ihrer unternehmerischen Vielfalt zu stärken, Synergien zu nutzen und sich gegenseitig zu unterstützen, wo dies möglich und sinnvoll ist.

In unternehmensspezifischen Einzelberatungen bekommen teilnehmende Unternehmen Hilfestellung, wie sie ihre Personalpolitik und Unternehmenskultur optimieren können, um ihre Arbeitgeberattraktivität zu seigern.

In zusätzlichen gemeinsamen Workshops werden relevante Themen vertieft und der gegenseitige Austausch gefördert. „Zusammen statt gegeneinander“ – dieses Motto hat sich bereits in etlichen Kreisen und Kommunen bestens bewährt. Und das, ohne den unternehmerischen Blick und die Wettbewerbssituation außer Acht zu lassen.

Die Zusammenarbeit mit Kreisen, Kommunen und Institutionen bei diesen Zertifizierungsprojekten stärkt die Verbundenheit mit der Region und die Verbundenheit mit einer Institution.

Angesichts leerer Haushaltskassen ist das FFU-Projekt für Kreise, Kommunen und Institutionen aufgrund der ausgeklügelten Kosten – und Organisationsstruktur äußerst kostengünstig umzusetzen.

Vorteile und Nutzen für Institutionen, Kommunen und Kreise:

  • Standortsicherung
  • Imagegewinn
  • Reduzierung von Pflegenotstand und medizinischer Unterversorgung
  • Wettbewerbsvorteil gegenüber Nachbarkommunen / -kreisen
  • Kooperationen und Vernetzung von Unternehmen
  • Stärkung der Wirtschaftskraft
  • geringer personeller, zeitlicher und finanzieller Aufwand durch erprobtes Verfahren
  • Durchführung des Verfahrens durch ausgebildete Auditoren / Auditorinnen und Fachberater / innen

Für die teilnehmenden Unternehmen:

  • Bindung von Fachkräften (weniger Fluktuation)
  • Weniger Fluktuation und Krankenstand
  • Erhöhung der Arbeitseffizienz
  • Erhöhung der Mitarbeiterzufriedenheit
  • Erhöhung der Mitarbeiterloyalität
  • Wettbewerbsvorteil im Kampf um Fachkräfte
  • Sicherung von Arbeitsplätzen
  • Höhere öffentliche Wirkung durch die Vermarktung des Gütesiegels
  • Besseres Image durch die Vorbildfunktion (Wettbewerbsvorteil)
  • Gegenseitige Partizipation durch Kooperation und Vernetzung von Unternehmen

Sprechen Sie uns an! Wir informieren Sie gerne!

0 29 57 – 99 54 75  |  ams@ams-personal.de

Hier zwei Beiträge zu dem Zertifizierungs-Projekt von Radio Sauerland vom 13.12.2012 und 14.12.2012:

FamilienFreundliche Unternehmen FFU FamilienFreundliche Unternehmen FFU FamilienFreundliche Unternehmen FFUFamilienFreundliche Unternehmen FFU